Ausstellung
 

GLOW

Atelier Sänger & Michael Birmanns   

Skulptur, Objekt, Fotografie, Zeichnung

6.11.2020 – 30.01.2021
täglich von 18.30 – 22.00 Uhr im Schaufenster
oder per Terminabsprache

Wir laden herzlich zu der Ausstellung „GLOW“ von Atelier Sänger und Michael Birmanns in die Galerie Freitag 18.30 ein. „Glow“ haben wir bewusst für den Jahreswechsel ausgewählt, denn diese Ausstellung wird gerade zu dieser Jahreszeit eine ganz besondere Stimmung in den Galerieräumen entfalten. Wir möchten den Besuchern etwas ganz besonderes in einer außergewöhnlichen Zeit anbieten.

Gebürtig aus Aachen stammend, treffen sich die Wege der beiden Studios immer wieder – und das ganz bewusst nicht nur privat. Neben einer langjährigen Freundschaft verbindet die Künstler vor allem ihre individuelle Auseinandersetzung mit dem Thema Licht, seinem Schein und der Reflexion, die davon ausgehen kann. Ihre Arbeiten sind inspiriert vom Alltäglichen bis Zufälligen, von Beobachtungen aus Ihrem Umfeld, von der Stofflichkeit der Dinge, die ihnen begegnen.

Atelier Sänger entwirft Skulpturen und Lichtobjekte aus Stahl. Als Unikat und in Kleinserie entstehen massive, meist raumfüllende Objekte, die mit geometrischen Formen spielen. Die ausgestellten Arbeiten zeigen die Entwicklung von großflächigen Objekten hin zu voluminösen Körpern, von klassischen Leuchtmitteln hin zu einer Inszenierung von Licht in unterschiedlichen Ebenen. Neben den eigenen Arbeiten, stellt das Duo eine gemeinsame Skulptur mit dem Künstler Sascha Berretz sowie eine Lichtinstallation mit dem in Rotterdam lebenden Designer Stefan Leuchter aus.

In der analogen Fototechnik findet das so genannte „malen – schreiben mit Licht“, so die ursprüngliche Bedeutung des Wortes „Fotografie“, ganz konkret Anwendung. Neben dem Einsatz und der Verarbeitung von lichtempfindlichen Materialien, setzt sich der Fotokünstler Michael Birmanns traditionell, aber auch als Zeichner seiner Motive in Großformaten, mit dem Thema auseinander. Dabei sind seine Fotografien Makroaufnahmen von alltäglichen Kreisläufen und Erscheinungsformen aus der Natur und dem urbanen Raum. Der Künstler begegnet seinen Motiven bewusst als flanierender Fremder, um sie, aus ihrem alltäglichen Kontext entkoppelt, buchstäblich in einem “anderen Licht“, als reines Phänomen zu sehen und wiederzugeben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

                      
Robert Mertens

Galerist