Harry Meyer

Das Erleben des Originals spielt im Falle von Harry Meyer eine besonders große Rolle. Sind seine Bilder doch keine zweidimensionalen Flächen, sondern reliefähnliche Farbgebirge, in denen unsere Augen unwillkürlich auf die Wanderung gehen: Könnten wir uns ganz klein machen und auf der Oberfläche der Bilder herumspazieren, so würden wir auf gewaltige Landschaften stoßen: die Oberflächen gleichen Hügeln, Bergen, Tälern, zerklüfteten Canyons, Wüsten oder Lavaausbrüchen. Die Bilder – besonders diejenigen – kleineren Formates animieren uns geradezu, die Bildstruktur nicht nur mit den Augen, sondern auch mit den Händen zu ertasten. Harry Meyer sucht in seiner Kunst nicht nach dem spektakulären Thema, der ungewohnten Perspektive oder der innovativen Technik – ihn fasziniert hingegen der immer wieder neue Umgang mit dem Bekannten. Landschaft und Porträt sind für Harry Meyer motivische Ausgangspunkte für eine Malerei, die uns auf eine Reise in die Vorstellungswelt des Künstlers nimmt. Gerade die Beschränkung auf diese zwei Themen belegt den Erfindungsreichtum des Künstlers und die Tragfähigkeit seiner Bildkonzeptionen. Das eigentliche Abenteuer besteht bei Harry Meyer nicht in der Suche nach dem Motiv, sondern in der kreativen Auseinandersetzung mit ihm.
(Nils Ohlsen)


Vita Harry Meyer

Geboren 1960 in Neumarkt.
Studium der Architektur.
Freischaffend als Maler bei Augsburg.


Auszeichnungen Harry Meyer (Auswahl)

2015
Symposium Betzigau
Kulturpreis der Stadt Neumarkt

2012
Kunstpreis des Landkreises Augsburg

2003
Lucas Cranach Preis der Cranach-Stiftung Wittenberg

2002
Atelierförderung des Kultusministeriums Bayern (bis 2004)

2001 Helen-Abbott-Förderpreis für Bildende Kunst, Berlin – New York

2000
Kunstpreis der Stadt Limburg
Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten

1999
Kunstpreis Dillingen

1997
Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin in Ahrenshoop

1993
Kunstförderpreis für Malerei der Stadt Augsburg

1992
Schwäbischer Kunstpreis


Ausstellungen (Auswahl)

2017
Galerie der Künstler, München, 2017

2016 Galerie Freitag 18.30, Aachen

2015
Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg
Städtische Galerie „Gut Altenkamp“, Papenburg

2014
Kimreeaa Gallery, Seoul/Korea
Art.Fair Busan/Korea, Galerie Bode

2013
E. Jung Gallery, Seoul/Korea
Schwäbische Galerie, Oberschönenfeld (K)
Galerie Bode, Nürnberg (K)

2012
Galerie Bode, Nürnberg (K) (mit W. Knaupp)
art Karlsruhe, Galerie Bode (K) (mit W. Knaupp)
Städtische Galerie im Fruchtkasten, Ochsenhausen (K)
Kunstverein Geislingen
Kimreeaa Gallery, Seoul/Korea
Galerie Meier, Freiburg
Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg
Strzelski Galerie, Stuttgart (mit F. Baumgartner)
Galerie Eva Tent, Koblenz

2011
Ernst Ludwig Kirchner Verein, Fehmarn (mit M. Fahl)
Galerie Freitag 18.30, Aachen (mit Th. Junghans und M. Mahsberg)
Galerie Bode, Seoul/Korea (mit W. Knaupp und Ch. Lehmpfuhl)
Changdam Gallery, Daegu/Korea (mit W. Knaupp und Ch. Lehmpfuhl)
Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg (K)

2010
Galerie Bode, Nürnberg
Galerie Tobias Schrade, Ulm
Lorraine Ogilvie Gallery, Marburg
Galerie Meier, Freiburg (K)

2009
art Karlsruhe, Galerie Meier
SüdWest Galerie, Niederalfingen
Galerie Bode, Seoul/Korea (K)
Galerie EL, Lübeck
Galerie Jesse, Bielefeld
Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg
K.& Gallery, Seoul/Korea (K)
Galerie Meier, Berlin (mit B. Schwarting)
Kunstverein Coburg (mit H. Maier)

2008
Shanghai Art Fair/China, Galerie Bode
art Karlsruhe, Galerie Keller
Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg (K)
Galerie Rothe, Frankfurt
Galerie Peter Bäumler, Regensburg (K)
Galerie Keller, Mannheim (mit J. Bach)
Galerie Weise, Chemnitz (mit C. Heinl)
Galerie Meier, Freiburg
Galerie Lutz Rohs, Düren
Kulturspeicher Oldenburg

2007
Art Karlsruhe, Galerie Meier (K)
Galerie Titus Koch, Schloß Randegg
Galerie Meier, Berlin (mit Th. Junghans)
Galerie Schrade, Schloß Mochental (mit Ch. Lehmpfuhl) (K)
Galerie Jesse, Bielefeld (mit M. Fahl)
Galerie Sundermann, Würzburg
Galerie Bode, Nürnberg (K)
Diözesanmuseum Eichstätt (K)

2006
Galerie Meier, Freiburg
Galerie Keller, Mannheim (mit C. Heinl)
Galerie Andreas Lendl, Graz/Österreich
Galerie Bode, Nürnberg (K)
Galerie Lutz Rohs, Düren
Schwäbische Galerie, Oberschönenfeld
Städtische Galerie Villa Bosch, Radolfzell (K)

2005
Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg
Galerie de Greef & de Greef, Wassenaar (mit Th. Junghans und M. Mahsberg)
Galerie Sundermann, Würzburg
Galerie Incontro, Eitorf (mit C. Heinl)
Galerie Klaus Lea, München (mit Ch. Lehmpfuhl)
Lorraine Ogilvie Gallery, Marburg
Kunstverein „Das Damianstor“, Bruchsal
Kulturverein Rottenburg

2004
Galerie Eva Tent, Koblenz
Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
Museum Schloß Wilhelmsburg, Schmalkalden
Städtische Galerie Wertingen
Galerie Jesse, Bielefeld

2003
Galerie Rothe, Frankfurt (mit F. Grieshaber)
Städtische Galerie Tuttlingen (K)
Galerie Sundermann, Würzburg
Landesvertretung Bayern, Berlin

2002
Galerie Netuschil, Darmstadt
Kunst-Raum-Akademie der Diözese
Rottenburg-Stuttgart, Stuttgart (K) (mit B. Fuchs und Ch. Lehmpfuhl)
Städtische Galerie „Die Fähre“, Bad Saulgau (mit G. Brodbeck und H. Schenkel)
Galerie Weise, Chemnitz

2001
Galerie Sundermann, Würzburg
Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg (K) (mit H. Ebersbach und F. Hitzler)

2000
Kunstverein Aichach (K)
Kunstsammlungen der Stadt Limburg (mit K. Lomnitzer und D. Schlemme)
Galerie Titan, Frankfurt

1999
Galerie Brennecke, Berlin (K)
Galerie Peter Bäumler, Regensburg (mit K. Hanusch)
Galerie Weise, Chemnitz (mit B. Fuchs und D. Klinge)

1998
Atelier-Galerie Oberländer, Augsburg (K)
Kunstverein Erlangen
Kunstverein Jura, Neumarkt
Galerie im Woferlhof, Kötzting
Galerie Titan, Frankfurt
Galerie Marianne Meyer, Bayreuth (K)

1997
Galerie Heseler, München
Kunstverein Kronach
Städtische Galerie Amberg
Städtische Galerie Füssen (K)

1996
Städtische Galerie Waldkraiburg (K)
Galerie im Brechthaus, Augsburg

1994
Städtische Kunstsammlungen Augsburg,
Schaezlerpalais (K)