Francesca Larkin

 

FRANCESCA LARKIN
Malerei

 

06.09. – 07.09.2019

Vernissage: Freitag 06.09.2019, 18.30 bis 23.00 Uhr

Zur Eröffnung spricht um 20.30 Uhr Dr. Dirk Tölke, Kunsthistoriker

Atelier Sascha Berretz: Steinkaulstr. 7/9, 52070 Aachen

 

Die junge australische Künstlerin, Francesca Larkin, reagiert in ihren farbintensiven Malereien in Pop Art-Manier auf digitale, soziale Medien.

Ihre Arbeiten erstellen spielerisch eine Schnittstelle zwischen der alltäglichen Flut von banalen, digitalen Bildern und dem Darstellungsmodus kunsthistorischer, religiöser Gemälde. Internet-Memes und andere popkulturelle Motive werden mit religiöser Ikonografie verbunden, indem beispielweise Betrunkene in Opferposen von Christus, Heiligen und Märtyrern des westlichen Kanons gebracht werden.

So bedient sich Francesca Larkin aus dem grenzenlosen Archiv des Internets, um die absurden, banalen und alltäglichen Tragikomödien, die aufgezeichnet und hochgeladen werden, zu kommentieren: Betrunkene, und deren Zurschaustellung auf Bildschirmen, in verzerrter Ekstase oder starrer Unbeweglichkeit in grellen, psychedelischen Neonfarben werden ihn ihrer „Post Digital Pop“-Malerei verfremdet, zur Schau gestellt und zelebriert.